Lehren aus einem anspruchsvollen Saisonstart

Als ich 2004 die Leitung unseres Familienbetriebes Casa del Mas übernahm, dachte ich mir, es sei eine Frage von ein bis zwei Jahren bis ich alles in- und auswendig kenne und jegliche Geschäftsabläufe beherrsche. Eineinhalb Jahrzehnte später muss ich feststellen, dass ich mich entweder massiv überschätzt hatte, oder dass der Anbau und die Direktvermarktung von biologischen Zitrusfrüchten doch eher komplexe Themenbereiche sind. Die Wahrheit besteht wohl - wie so oft im Leben - aus einer Kombination beider Faktoren.

Der höchst anspruchsvolle Saisonbeginn hat uns dieses Jahr einmal mehr vor Augen geführt, dass wir es mit einem Naturprodukt zu tun haben und dass die Natur weder planbar noch beherrschbar ist. Man darf beim Einplanen Ihrer Bestellungen keinesfalls davon ausgehen, dass die Früchte stets zum selben Zeitpunkt, nämlich pünktlich Ende November, reif werden und dass das Wetter immer mitspielt, wenn wir ernten möchten. Wir müssen unsere wöchentlichen Ernte- und Abpack-Kapazitätsgrenzen neu festlegen, so dass wir den Auslieferplan auch einhalten können, wenn es einmal mehr als einen Tag lang regnet und wir eine Erntepause einlegen müssen.

Was nun ziemlich trivial tönen mag, wird zur Auswirkung haben, dass sich die Lieferfristen in der Zukunft zu Beginn der Saison um einiges verlängern werden. Alle Kundenwünsche werden nicht mehr vor Weihnachten erfüllt werden können. Dafür erhoffen wir uns, dass ein höherer Anteil der frühzeitig aufgenommenen Bestellungen auch termingerecht ausgeführt werden können.

Jene Kunden, die ihre Zitrusfrüchte in der Zukunft erst im Januar erhalten, werden zwar etwas länger darauf warten, sie werden aber feststellen, dass die zusätzlichen Tage den Früchten guttun. Zitrusfrüchte haben die Eigenschaft, dass sie am Baum ständig weiterreifen und nicht gleich zu Boden fallen wie Äpfel oder Birnen. Sie werden mit jeder Woche süsser und aromatischer. Im Januar und Februar sind sie daher noch besser als im Dezember.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.