No, gracias!

„Nein, danke!“ lautet die Antwort zumeist, wenn ich einem Mitarbeiter bei einer Verköstigung im Feld ein Segment einer Grapefruit anbiete. Menschen, deren Vorliebe der Crema Catalana, den Churros, dem Turrón und den Feigen gilt, tun sich schwer mit den eher herben „Marsh Seedless“ und „Star Ruby“. Einzig unser Betriebsleiter Federico nimmt während der Erntezeit täglich einen frisch gepressten Grapefruit-Saft zu sich, nachdem er gehört hat, dass diese Frucht nebst allen anderen, gesundheitlichen Vorzügen, auch zum Erhalt der schlanken Linie beiträgt!

Kein Wunder somit, dass es Ausländer waren, die vor bald hundert Jahren in ihren Zitrusplantagen mit dem Anbau der weissen, und später der rosa Grapefruit begannen. Einer der Ersten (oder gemäss unserer „Familien-Legende“ der Erste überhaupt!) war „Don Ernesto“ Baumann, Gründer der Casa del Mas. Überzeugt von den Fakultäten dieser Frucht, brachte er von einer Geschäftsreise in die USA einige Setzlinge aus Florida zurück nach Spanien und pflanzte diese im eigenen Garten seiner Villa in Tarrasa (Katalonien) an. Nachdem diese bestens gediehen und im Zirkel seiner Freunde und Kunden in der Schweiz durchwegs Anklang fanden, baute er „Marsh Seedless“ auf seiner neu erworbenen Finca in Canals (Valencia) in grösserem Rahmen an. Mehr dazu erfahren Sie in diesem von Ernst Baumann 1953 verfassten Brief.

Einige der ersten Bäume aus jener Zeit haben bis heute überlebt und produzieren, wie ihre jüngeren Nachfolger, Jahr für Jahr saftige, aromatische und gesunde Früchte. Und so sagen viele unserer Kunden in der Schweiz eben lieber „Si, por favor!“ oder „Ja, gerne!“ zu diesem Angebot!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.